Wurzelbehandlung – Endodontie

Slide

Wurzelbehandlung | Endodontie

Die Endodontie wird umgangssprachlich auch Wurzelkanalbehandlung genannt und beschäftigt sich mit dem Innenleben des Zahnes (endo = Innere, odont = Zahn).

Wann benötige ich eine Wurzelkanalbehandlung?

Eine Wurzelkanalbehandlung wird nötig, wenn sich die sogenannte Pulpa entzündet hat oder aufgrund einer lang anhaltenden Entzündung abgestorben ist. Die Pulpa liegt im Inneren des Zahns – geschützt wird sie durch den Zahnschmelz und das Dentin.

Wenn sich die Bakterien über die Wurzelspitzen verbreiten, kann es zu einer Schädigung des umliegenden Kieferknochens kommen. Die Folge: ein Abszess und die typische „dicke Backe“.

95%-ige Erfolgsquote dank moderner Technik

Die Behandlungsmethoden haben sich in den letzten Jahren nicht nur auf dem Gebiet der Endodontie rasend schnell weiterentwickelt. Die allgemeine Qualität der Behandlung konnte dadurch enorm gesteigert werden.

Wir können unter anderem auf flexible Instrumente aus neuen Legierungen zurückgreifen und elektronische Längenmessungen der Zahnwurzeln vornehmen. Darüber hinaus kommen Ultraschall aktivierte Spülungen und dreidimensionale Wurzelfüllungen zum Einsatz. Durch die Einführung von Dentalmikroskopen sind wir in der Lage, kleinste Zahnstrukturen zu erkennen und gezielt zu behandeln.

Die endodontische Behandlung weist eine Erfolgsquote von bis zu 95% auf, wenn moderne Instrumente und Methoden zum Einsatz kommen.

Welche Alternativen gibt es?

Die Alternative zu einer Wurzelbehandlung stellt die Entfernung des betreffenden Zahns dar. Sofern alle Voraussetzungen erfüllt werden, empfehlen wir jedoch immer die Durchführung einer endodontischen Behandlung.

Die Entfernung eines echten Zahns sollte immer gut bedacht werden, schließlich kann dem natürlichen Zahn in Sachen Funktionalität kein Implantat das Wasser reichen.

Endodontie Kosten

Wir können Ihnen leider keinen Pauschalpreis nennen, da sich die Kosten immer am Aufwand der Behandlung orientieren (u.a. die Art der Behandlung und die Anzahl der betroffenen Zähne).

Zunächst erscheint ein Implantat oft als die beste und einfachste Lösung. Allerdings kann nur mithilfe einer endodontischen Behandlung der natürliche Zahn erhalten werden. Auch in komplizierten Fällen stellt die Wurzelbehandlung meist die günstigere Behandlungsoption dar – Implantate sind oft teurer.

Der Erhalt Ihrer natürlichen Zähne steht bei uns immer an erster Stelle. Mithilfe von modernster Technik können wir den echten Zahn in den meisten Fällen erhalten.

BERLIN SMILE ZAHNZENTRUM

Ihr Zahnarzt in Berlin Mitte direkt in der Europacity

  Mo – Fr von 8 – 20 Uhr geöffnet

   Heidestraße 14, 10557 Berlin

Behandlungsschritte einer Wurzelbehandlung

1. Überblick verschaffen

Mithilfe von Dentalmikroskop und Anfärbemittel begeben wir uns im ersten Schritt auf die Suche nach zusätzlichen Wurzelkanaleingänge (in über 90% der Fälle besitzt bspw. der obere Backenzahn einen zusätzlichen 4. Kanal).

2. Säuberung & Ausformung mit flexiblen Instrumenten

Während der Behandlung wird der betroffene Zahn mit einem speziellen OP-Tuch (Kofferdam) isoliert, um den Eintritt von Speichel – und damit Bakterien – zu verhindern.

Wir verwenden besonders flexible und biegsame Instrumente, die ein exaktes Arbeiten ermöglichen – gekrümmte Kanalstrukturen sind somit kein Problem. Um die Länge der Wurzelkanäle zu messen, verwenden wir ein hochmodernes elektronisches Längenmessgerät.

3. Desinfektion (antibakterielle Spülungen)

Die Desinfektion besitzt vor bzw. während der Behandlung einen großen Stellenwert. Um alle verzweigten Verästelungen zu erreichen folgen wir bewährten Spülprotokollen, bei denen verschiedene Wirkstoffe miteinander kombiniert werden. Durch die Aktivierung mittels Ultraschall kann die die Effektivität der Desinfektion noch einmal gesteigert werden.

4. Wurzelfüllung mit flüssigem Füllmaterial

Um die Wurzeln zu füllen kommt bei BERLIN SMILE ein flüssiges Füllmaterial zum Einsatz, da es sehr viel besser in feinste Hohlräume eindringen kann als herkömmliche feste Materialien. In der Fachsprache wird dieses Prinzip als „thermoplastisches dreidimensionale Wurzelfüllung“ bezeichnet.

5. Deckfüllung

Der Deckfüllung kommt eine sehr wichtige Aufgabe zuteil: die Abriegelung des Zahninneren, sodass nach abgeschlossener Behandlung keine Bakterien mehr eindringen können. Wir verwenden dazu einen bakteriendichten Kunststoff, der mit einer speziellen Klebetechnik angebracht wird.

Betrachtung – Bild 1: mit bloßem Auge, Bild 2: mit Lupenbrille, Bild 3: mit Mikroskop

Lohnt sich der Aufwand?

Ja, der Aufwand lohnt sich wirklich. In den letzten Jahren konnten wir viele Erfahrungswerte sammeln auf deren Grundlage wir die endodontische Behandlung guten Gewissens jedem ans Herz legen können.

Der Erhalt der natürlichen Zähne hat oberste Priorität. Die Wurzelbehandlung ermöglicht es uns, echte Zähne zu erhalten, die vor einigen Jahren noch hätten entfernt werden müssen.

Selbst für ungünstige bzw. komplizierte Ausgangssituationen gibt die Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung für die endodontische Behandlung noch eine Erfolgsquote von 80% an (bei unkomplizierten Fällen sogar 95%). Die einzige Voraussetzung: es kommen moderne Behandlungsmethoden zum Einsatz.

Sprechen Sie uns an!

Gerne stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung, in dem wir Ihren individuellen Fall besprechen und abklären, ob eine Wurzelbehandlung für Sie infrage kommt.

Jetzt Termin vereinbaren!

Scroll to Top