Heidestraße 14, 10557 Berlin

  Mo – Fr von 8 – 20 Uhr geöffnet

ONLINE-MAGAZIN

Karies und wie man das Loch im Zahn verhindert

Tatsächlich ist Karies eine sogar übertragbare Zahnkrankheit, die oft bereits bei Kindern auftritt. Von Karies befallene Zähne müssen zwingend behandelt werden, denn bei fortgeschrittener Erkrankung bilden sich immer größer werdende Defekte, die sogenannten „Löcher im Zahn“.Diese Defekte werden mit der Zeit sowohl schmerzhaft als auch führen sie zum Verlust des kompletten Zahnes.

Was ist Karies überhaupt?

Die Krankheit wird durch mehrere Faktoren beeinflusst. In den letzten Jahren und dank der inzwischen guten Prophylaxemaßnahmen kommt Karies in Berlin viel seltener vor als früher. Neuere Produkte, verbesserte Hilfsmittel zur Reinigung von zum Beispiel den Zahnzwischenräumen, sowie die regelmäßige professionelle Zahnreinigung haben die Mundhygiene in Berlin wesentlich verbessert. Dennoch sind die kariesverursachenden Bakterien von Mensch zu Mensch übertragbar.

Die Ursachen von Karies

Durch eine mikrobielle Säureeinwirkung der Kariesbakterien wird der Zahnschmelz angegriffen. Dadurch entstehen die im Volksmund als Löcher bezeichneten Defekte. Verschiedene Faktoren haben dabei zusätzlich einen positiven oder negativen Einfluss. So spielt beispielsweise der Speichelfluss eine wichtige Rolle, da er Säuren im Mund neutralisiert und Bakterien von der Oberfläche wegspült.

Wie wird Karies festgestellt?

Unsere Zahnärzte bei BERLIN SMILE haben mehrere Möglichkeiten kariöse Stellen in verschiedenen Stadien zu diagnostizieren. Das sind zum einen klassisch Spiegel und eine Sonde mit einer starken Lichtquelle und Lupenbrille. Zum anderen kann bei berechtigtem Verdacht eine Röntgenaufnahme von den Zähnen gemacht werden. Auf dem digitalen Röntgenbild kann festgestellt werden, wie gravierend die Karies bereits fortgeschritten ist – also wie viel Zahnsubstanz bereits zerstört wurde. Ebenso kann hierbei diagnostiziert werden, wie es um und vor allem unter bestehenden Zahnfüllungen und Kronen aussieht. Auch hier kann sich bei undichten Füllungen wieder Karies bilden.

Was schützt vor Karies?

  • Jeden Tag ausreichend zu trinken, wirkt sich positiv auf die Speichelbildung aus.
  • Trinken Sie möglichst selten zucker- und säurehaltige Getränke.
  • Konsumieren Sie wenig Zucker, auch Honig kann schädlich sein.
  • Zahnpflegekaugummis können den Speichelfluss anregen und Kariesbakterien hemmen.
  • Putzen Sie zweimal täglich Ihre Zähne, aber nicht unmittelbar nach einer Mahlzeit.
  • Benutzen Sie täglich Zahnseide oder Interdentalbürsten, um Rückstände in den Zahnzwischenräumen zu entfernen.
  • Gehen Sie zweimal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung zu Ihrem Zahnarzt bei BERLIN SMILE
  • Nehmen Sie regelmäßig zweimal im Jahr das Prophylaxeangebot mit professioneller Zahnreinigung bei den Prophylaxe-Assistent*innen und Dentalhygieniker*innen von BERLIN SMILE in Berlin in Anspruch.
  • Passend zur Vorbeugung von Karies – lesen Sie auch unseren Artikel zum Thema: Zahnfreundliche Ernährung: Mythos oder Chance?

Felix Dan - Zahnarzt in Berlin

Felix Dan ist Zahnarzt in Berlin und tätig im Zahnzentrum Berlin Smile. Haben Sie Beschwerden oder weitergehende Fragen zum Thema Karies und wünschen eine Vorsorge-Untersuchung? Unsere Zahnarzt in Berlin ist für Sie da. Buchen Sie jetzt online Ihren Termin in unserer Praxis.
Informiere deine Freunde:
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Kategorien

Kategorien

Persönliche Frage?

Ihr Zahnarzt in Berlin Mitte direkt in der Europacity. Unser Team wird sich möglichst schnell bei dir melden.

Folge uns auf:

Scroll to Top