Heidestraße 14, 10557 Berlin

  Mo – Fr von 8 – 20 Uhr geöffnet

ONLINE-MAGAZIN

Weiße Flecken an den Zähnen: Wo kommen sie her, was können Sie dagegen tun?

Unsere Zähne begrüßen Menschen – bei einem freundlichen „Hallo“ zum Beispiel. Es wäre doch schade, wenn weiße Flecken von Ihrem schönen Lächeln ablenken. Dabei beeinflussen die „White Spots“ nicht nur den ästhetischen Moment einer Begegnung, sondern auch die Gesundheit unserer Zähne. Die weißen Flecken fühlen sich übrigens rau an und können sowohl im Kindes- als auch im Erwachsenenalter auftreten. Doch warum haben einige Menschen helle Stellen an den Zähnen und wie können wir die lästigen „White Spots“ entfernen? Ist der Besuch einer Zahnarztpraxis nötig oder gibt es hilfreiche Hausmittel?

Was haben weiße Zahnflecken mit Fluorose zu tun?

Auch Sie betrachten Ihr Gebiss sicherlich regelmäßig im Spiegel – beispielsweise beim Zähneputzen. Doch die weißen Flecken sind nicht immer erkennbar. Außerdem ist Weiß keine partout besorgniserregende Farbe. Ein genauer Blick lohnt sich aber, denn die milchig weißen Verfärbungen können zu Karies führen.
Im günstigsten Fall hängen die weißen Flecken mit einer sogenannten Fluorose zu-sammen, die durch zu viel Fluorid entsteht. An sich hilft Fluorid gegen Karies – daher befindet es sich auch in Zahnpasta. Erst eine Überdosierung kann gesundheitsschädlich sein. Ein erstes Anzeichen sind weiße Flecken auf den Zähnen, die dann oft im Kin-desalter auftreten.

Andere Ursachen für „White Spots“

Neben der gängigen Fluorose können weiße Zahnflecken durch Demineralisierung ent-stehen. Gemeint ist eine Entkalkung, die den Zahnschmelz anfälliger für Karies macht. Vor allem das Tragen einer Zahnspange kann eine Demineralisierung begüns-tigen.
Die weißen Flecken sind plötzlich aufgetreten und Sie hatten zuvor keine vergleichba-ren Beschwerden? In dem Fall kann es sich um Initialkaries handeln. Die Vorstufe von Karies sollte medizinisch behandelt werden.

Um die Ursachen zu ergründen und die Flecken zu entfernen, müssen Sie eine Zahnarztpraxis aufsuchen – die Fachkräfte im BERLIN SMILE ZAHNZENTRUM sind darauf spezialisiert und unterstützen Sie auch beratend.

Vorbeugende Maßnahmen

Sind die weißen Flecken da, können Sie selbst sie nicht entfernen. Doch wir stellen Ihnen vorbeugende Maßnahmen vor, um ein Entstehen von Grund auf zu verhindern:
• konsequente, gründliche Zahnpflege
• Zahnpasta mit Fluorid verwenden
• regelmäßiger Zahnarztbesuch
• ausgewogene Ernährung
Auch eine Mundspülung ist ratsam – gegebenenfalls mit Fluorid. Das gilt vor allem für Menschen mit festen Zahnspangen und allgemein für Erwachsene. Da eine Fluorose meist in jungen Jahren beginnt, sollten Sie für Ihr Kind auf eine Zahnpasta mit ange-messenem Fluorid-Anteil achten.

 

 

BERLIN SMILE Team: Dr. Patrick Prinz, Zahnarzt Berlin

Dr. Patrick Prinz ist Geschäftsführer und ärztlicher Leiter des Zahnzentrum Berlin Smile in Berlin-Mitte. Haben Sie weitergehende Fragen zum Thema ästhetische Zahnmedizin oder Beschwerden? Buchen Sie jetzt online Ihren Termin in unserer Praxis.
Informiere deine Freunde:
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Kategorien

Kategorien

Persönliche Frage?

Ihr Zahnarzt in Berlin Mitte direkt in der Europacity. Unser Team wird sich möglichst schnell bei dir melden.

Folge uns auf:

Scroll to Top